Markus hat noch ein ausgefallenes Hobby

Kragenechsen (Chlamydosaurus kingii)

&

Bartagamen (Pogona vitticeps)

 
       

Hier könnt ihr sehen, wie die Kragenechse Ruby unserer Bartagame deutlich droht - natürlich geht es da um Essen.

Ruby stellt Ihren Kragen, damit sie grösser und mächtiger wirkt.

Ein eher seltener Anblick im Terrarium, da sich die Tiere längst aneinander gewöhnt haben und sich von nicht so beeindrucken lassen, dass sie den Kragen stellen müssen.

 
       
 
       

Normalerweise sind unsere Tierchen ganz friedlich

Hier auf dem Bild, zwei unserer
Sandfire - Bartagamen

Obst kriegen sie nur ab und zu genau wie Heuschrecken. Täglich steht Gemüse auf dem Menueplan.

Ruby & Eragon

unser Kragenechsen Paar

Wir hoffen nach dieser Winterruhe (nicht Winterschlaf) auf Nachwuchs der beiden.

     

 

 

Ab und zu ein Bad

Die einen geniessen es

die anderen finden nicht sehr
lustig auch hier gilt es auf das Tier individuell einzugehen.

Smirgl - erst dachten wir es sei ein "Er" - bis "Sie" dann die ersten Eier gelegt hat!

Smirgl ist keine Sandfire - Bartagame, deswegen haben wir nur das erste Gelege Eier ausgebrütet, auch um einmal zu sehen wie das so geht

       
       
       
Smirgl gräbt eine Höhle
fein säuberlich mit einem Pinsel wird das Gelege, wenn sich das Weibchen davon entfernt hat freigelegt.
Nach 72 Tagen im Inkubinator schlüpfen 11 Jungtiere
Selbst bei Echsen existiert das typische Kindchenschema deutlich!
       
     
   
     

 

 
 
© by vision of color eurasierzucht vom tödiblick~ talstrasse 59 ~ ch-8852 altendorf ~~ +41 (0)55 / 462 32 90