Wir erleben immer wieder Neues - zum Beispiel waren wir bei Mex
zum Impfen und Chippen
 
       
   
 
 
       

       
       
Meistens machen wir aber unseren Garten unsicher
 
 
 
 
 
       
 
     
 

       
 
Wir haben jetzt alle einen Namen -

Wir sind sooo stolz darauf, die Reihenfolge stimmt natürlich immer noch!
 
 
 
 
       
 
       
   
       
       

       
       

Diesen Link habe ich für die neuen Besitzer rausgesucht, aber er ist vielleicht auch für alle anderen Hundebesitzer interessant.

Es gibt sehr viele giftige Pflanzen im Haus, im Garten aber natürlich auch im Wald.

Im Haus und Garten ist es relativ einfach, die Gefahrenquellen entweder wegzuräumen, einzuzäunen oder evt. sogar auszugraben. Unterschätze nie wie neugierig ein Welpe sein kann, beobachte ihn auf dem Spaziergang, wenn er neugierig an einer Tollkirsche rumknappert, kann dies sein Tod bedeuten. www.giftpflanzen.com

In der Schweiz ist das Toxikologische Zentrum zuständig für Notfälle Nr. 145 (24h), auch diese Seite ist erwähnenswert. www.toxi.ch

Aber auch sonst sollten Hundebesitzer darauf achten ihrem Hund beizubringen, dass er nicht alles fressen darf, was rumliegt, das schockierenste Ereignis in diesem Sinne ist in Deutschland passiert.

Zwei Wochen erst, war der Welpe bei seinen neuen Besitzern, im Wald hat er einen Köder gefressen, wecher mit Rasierklingenteilchen versetzt war. Es hat dem kleinen Kerlchen die ganze Speiseröhre bis in den Magen aufgeschlitzt, der Welpe musste von seinem Leiden erlöst werden.

 
       
       

       
<< zurück  
     
       
   
   
       

       
       
 
© by vision of color eurasierzucht vom tödiblick~ talstrasse 59 ~ ch-8852 altendorf ~ +41554623290